5 DM Silberadler Wert

Die 5 DM Silberadler-Münze wird umgangssprachlich nur „der Silberadler“ genannt. Sie wurde von der Bundesrepublik Deutschland geprägt im Jahr 1951 wie auch in den Jahren von 1965 bis 1961 sowie in den Jahren von 1963 und 1974. Die Prägung im Jahr 1951 gehörte hierbei zur auflagenstärksten Prägung. Bei dieser handelte es sich um eine deutsche Umlaufmünze. Sie hat ein Gewicht von 11,2 Gramm und eine Feinheit von 625 bei genau 7 Gramm Silber.
Für den Entwurf der 5 DM Silberadler-Münze entschied sich im Jahr 1951 das Kabinett für den Entwurf von Professor Albert Holl. Erst im Jahr 1975 endete die Zeitdauer der 5 DM Silberadler Münze aufgrund des gestiegenen Silberpreises. So wurde diese entwertet und die letzte 5 DM Silbermünze Deutschlands wurde aus dem Zahlungsverkehr genommen. Nicht nur im ersten Jahrgang des Silberadlers im Jahr 1951 sondern auch in den späteren Jahrgängen findet man eine nicht unerhebliche Anzahl an PP Silberadler. PP steht dabei für Polierte Platte und stellt die besten Erhaltungen bei Münzen dar. Jeder Silberadler besitzt eine Randschrift, welche in zwei Varianten lesbar vorliegen kann, entweder dann, wenn der Silberadler oben liegt oder wenn die Wertseite oben liegt. Auf den 5 DM Silberadler Wert hat dies jedoch keinen Einfluss. Der 5 DM Silberadler Wert richtet sich danach, ob sie aus einer Serie stammen, welche nur in geringer Stückzahl geprägt wurden oder ob diese einen originalen Stempelglanz bieten. Daneben richtet sich der 5 DM Silberadler Wert auch danach, ob es sich um eine speziell geschützte polierte Platte handelt. Aufgrund seiner Seltenheit nimmt der Silberdler 1958 J eine Sonderstellung ein und erreicht dadurch einen besonders hohen 5 DM Silberadler Wert.

Schreibe einen Kommentar