Schrofenpass Mountainbike

Der Schrofenpass befindet sich im Hauptkamm der Allgäuer Hochalpen südlich von Oberstdorf. Die Strecke über den Pass wurde früher mit Lasttieren bewältigt. Im Jahre 1795 wurde ein circa 1,5 Meter breiter Weg durch die Felswand gesprengt. Im Zweiten Weltkrieg wurde der Weg erneut gesprengt, so dass ein schmaler Bergpfad zu befahren ist.
Bei einer transalpin Tour Richtung Gardasee ist der Schrofenpass Mountainbike die erste noch recht einfache Herausforderung, da es längere Schiebe- und Tragepassagen für das Rad gibt.

Schrofenpass Mountainbike Radtour – Start in Fischen über Oberstdorf bis ins Stillachtal, Rappenalptal und über die Schwarze Hütte bis zum Schrofenpass auf 1.688 Meter Höhe

Die Schrofenpass Mountainbike Radtour hat eine Länge von 58 Kilometer und beginnt in Fischen nach Süden den Iller Radweg entlang bis Oberstdorf. Die Fahrt führt vorbei an der bekannten Heini Klopfer Skiflugschanze bis zu dem Parkplatz der Fellhornbahn Talstation. Ohne großartige Steigungen bewältigt der Fahrer mit dem Mountainbike das hintere Stillachtal, sowie das Rappenalptal. Direkt am Eingang des Tales kann die Buchenrainalpe bewundern, die einen atemberaubenden Blick auf das imposante Allgäuer Dreigestirn bietet, welches aus Mädelegabel, sowie Hochfrottspitze und Trettachspitze besteht. Auf der Rappenalpe kann man in der Breitengernalpe und in der Schwarzen Hütte zum letzten Mal Rast machen. Anschließend geht die Schrofenpass Mountainbike mit einem steilen Aufschwung weiter, bis die geschlossene Speicherhütte erreicht ist. Hier ist das Ende der Schrofenpass Mountainbike Radtour. Ein schmaler Weg Pfad bergauf kann zum Schrofenpass hinauf in nur dreißig Minuten bewandert werden. Die Fahrzeit der Schrofenpass Mountainbike beträgt etwa 4:15 Stunden.

Der Schrofenpass im Jahr 2014:

Schreibe einen Kommentar